CONTOURA Testergebnisse

CONTOURA Fe-12

Fe-12: Dynamisch und wendig mit 10 echten Gängen

Die ADFC-Radwelt hat mit dem CONTOURA Fe-12 ausprobiert, ob 1-fach Schaltungen mit nur einem Kettenblatt auch an Touren- und Alltagsrädern eine Option sind. Fürs schnelle Tourenrad gilt: ja, wenn das Terrain nicht zu hügelig wird.
CONTOURA Fe-6

Fe-6: Wartungsfrei für die Langstrecke

Das CONTOURA Li-4 sei ein Trekking-E-Bike mit dem Blick fürs Wesentliche, beginnt die Elektrobike-Redaktion ihren Testbericht, bei dem das Motto „weniger ist mehr“ in einem gelungenen Mix von souveränen Fahreigenschaften und sinnvoll zusammengestellten Komponenten aufgeht.
CONTOURA Fe-12

Schneller Stahlrenner fürs Pendeln, Touren und den Alltag

Im Test von elf leichten Trekkingrädern überzeugte das CONTOURA Fe-12 mit „tollem, lebhaftem Fahrverhalten“, mit dem es sich als Sportrad für den Alltag oder zum Pendeln empfiehlt. Mit 13,1 Kilogramm (in Rahmengröße 55 cm) überzeugte das Stahlrahmenrad auch beim Gewicht unter vielen Alu-Modellen.
CONTOURA Li-2

Entspannt auf Touren und im Alltag

Das Li-2 von CONTOURA sei eher ein Rad für entspannte Touren und die alltäglichen Fahrten, schreibt die Bike Bild in ihrem Fahrbericht in Ausgabe 2.2021 ganz treffend: „Ein tolles Trekking-Pedelec für alle, die ihre Touren entspannt angehen möchten.“
CONTOURA Al-14

Agil, leicht, sicher und fahrstabil!

Dass auch Fahrradrahmen in Trapez-Form überaus seitensteif sein können, zeigte das CONTOURA Al-14 Trapez mit seinem Kreuz-Mixte-Rahmen eindrucksvoll bei den muskelbetriebenen Rädern im Testfeld in MyBike 3.2021.
CONTOURA Al-12

Al-12: Agil und komfortabel für flotte Touren

Das CONTOURA Al-12 ist für flotte Touren gemacht, schreibt die RadTouren in Ausgabe 3.2021 in ihrem Test über  zwölf reisetaugliche Räder mit Pinion-Getriebe. Mit 15,4 kg (Rahmengröße 56 cm) gehörte es zu den Leichtgewichten im Test.
CONTOURA Li-4

Kauftipp fürs CONTOURA Li-4!

Das CONTOURA Li-4 sei ein Trekking-E-Bike mit dem Blick fürs Wesentliche, beginnt die Elektrobike-Redaktion ihren Testbericht, bei dem das Motto „weniger ist mehr“ in einem gelungenen Mix von souveränen Fahreigenschaften und sinnvoll zusammengestellten Komponenten aufgeht.